MSE2020 erfreut sich regen Zuspruchs

Der diesjährige „Materials Science and Engineering Congress” (MSE) hat die virtuelle Bühne betreten. Nach der Erföffnung durch Tagungsleiter Prof. Dr. Sanjay Mathur verteilten sich die Konferenz-Teilnehmer auf der durch die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) zur Verfügung gestellten Plattform, um wissenschaftlichen Vorträgen beizuwohnen, Poster-Beiträge zu begutachten, die Ausstellung zu besuchen oder sich miteinander zu vernetzen – was unisono die Vorfreude auf die kommenden steigerte.

 

Von den über 1.000 angemeldeten Teilnehmern fanden am ersten MSE-Tag deren 733 aus 45 Ländern den Weg durchs WWW auf die Konferenz-Plattform. Das thematisch breite Angebot der Tagung lud einerseits dazu ein, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, ermöglichte mit wenigen Klicks allerdings auch den detaillierten Blick in andere Fachbereiche hinein.

Die zahlreichen Symposien wurden flankiert durch die Plenarvorträge durch Prof. Yang-Kook Sun (Hanyang University) sowie Prof. Dr. Eric Le Bourhis (Université de Poitiers). Zwar endete das offizielle Programm um 17:50 Uhr deutscher Zeit, doch die Funktionalitäten der Tagungs-Plattform wie das Re-Live der stattgefundenen Präsentationen standen den Teilnehmer selbstverständlich weiterhin zu Verfügung – wodurch die IT-Abteilung der DGM nach bis spät in die Nacht hinein hohe Zugriffsraten verzeichnen konnte.

AGB Datenschutzerklärung Kartellrechtlicher Hinweis Kontakt Impressum