Erste internationale Young-DGM – SAM-Gruppe

Auf der Juli-Sitzung der Jung-DGMs wurden die Mitglieder der ersten internationalen Gruppe von ihrer Sprecherin Michéle Scholl vorgestellt. Eng. Josefina Dib und Eng. Victoria Guglielmotti als Vertreterinnen der argentinischen Gesellschaft für Materialkunde SAM und Eng. Herman Heffner als Sprecher der deutschen Abteilung.

Die Mitglieder der internationalen Gruppe Young-DGM – SAM. Von links nach rechts. Eng. Josefina Dib, Eng. Victoria Guglielmotti und Eng. Herman Heffner.

Mit dem Hauptziel, die Beziehungen zum Ausland zu stärken, initiierte die DGM gemeinsame Aktivitäten zwischen jungen Forschern und Studenten aus Argentinien und Deutschland unter dem Dach der deutschen und der argentinischen Gesellschaft für Materialkunde.

Josefina und Victoria sind Doktorandinnen, die beide einen starken Hintergrund in Materialwissenschaften haben. Josefinas derzeitiges Hauptarbeitsgebiet ist die Oberflächenbehandlung von rostfreiem Stahl, während Victorias Fachgebiet die Entwicklung von elektrochemischen Biosensoren ist, die die zelluläre Mikroumgebung nachahmen, um die Zellanhaftung zu untersuchen. Herman hingegen ist derzeit DAAD-Stipendiat und forscht an der Verbesserung der Effizienz von Solarzellen durch die Oberflächenmodifizierung ihrer Materialien.

Viele technologische und industrielle Themen, die die Materialwissenschaft betreffen, sind von gemeinsamem Interesse für beide Länder. Daher wird eine Reihe von kleinen Vorträgen organisiert, um die aktuellen Trends in beiden Ländern und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sowie die Forschungsmöglichkeiten im Ausland zu diskutieren. Diese Vorträge werden sowohl von hochrangigen Akademiemitgliedern als auch von Führungskräften aus der Industrie gehalten.

Wenn Sie als Bachelor-Student oder Doktorand in Deutschland leben und Teil dieses internationalen Teams sein und an den regelmäßigen Vorträgen teilnehmen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an international@jungedgm.de. Der erste Vortrag wird voraussichtlich im Oktober stattfinden 😊.

Vielen Dank an alle Professoren aus Argentinien und Deutschland, die dies möglich gemacht haben!

           

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik!

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Erst mit Anklicken dieses Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen.

AGB Datenschutzerklärung Kartellrechtlicher Hinweis Kontakt Impressum