Verleihung des Metallographie-Preises 2021

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. verlieh Frau Dr. Magdalena Speicher und Herrn Rudi Scheck im Rahmen der 55. Metallographie-Tagung den Metallographie-Preis 2021 in Anerkennung ihrer herausragenden Verdienste auf dem Gebiet der präparativen Materialographie.

Beide Preisträger haben sich über viele Jahre in hervorragender Weise um die Pflege und Weiterentwicklung metallographischer Präparationsverfahren verdient gemacht. Zusätzlich haben die Geehrten ihr über Jahre akkumuliertes Wissen an die Fachgemeinschaft weitergegeben, unter anderem im Arbeitskreis Bauteilmetallographie der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. und im Rahmen der legendären Metallographie-Seminare an der Technischen Akademie Esslingen. Diese Kombination von meisterhafter Beherrschung des Handwerks auf der einen und wissenschaftlich-technischer Durchdringung sowie didaktisch geschickter Wissensweitergabe auf der anderen Seite verkörpern die beiden Preisträger in idealer Weise. Die praktische Anwendung des Metallographie-Handwerks wird von Frau Dr. Magdalena Speicher und Herrn Rudi Scheck nicht nur beherrscht, sondern auch regelmäßig ausgeübt, z.B. bei der Entnahme von Gefügeabdrücken für die Zustandsbewertung und Restlebensdauerabschätzung warmfester und hochwarmfester Werkstoffe in thermischen Kraftwerken.

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. gratuliert Frau Dr. Magdalena Speicher und Herrn Rudi Scheck recht herzlich!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik!

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Erst mit Anklicken dieses Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen.

AGB Datenschutzerklärung Kartellrechtlicher Hinweis Kontakt Impressum