LPM 2022: Internationale Laser Community zu Gast in Dresden

Hallo * Hello * Hola * Kon’nichiwa * Bonjour * Nǐ hǎo * Pryvit – Vom 7. bis zum 10. Juni 2022 grüßte sich die internationale Laser User Community anlässlich des 23. International Symposium on Laser Precision Microfabrication (LPM) in Dresden. Die im jährlichen Turnus stattfindende Konferenz tagt abwechselnd an einem Veranstaltungsort in Japan oder der Welt. Dank außerordentlichen Engagements des Symposium Chairs Prof. Dr.-Ing. Andrés Lasagni von der Technische Universität Dresden und dem IWS Dresden, konnte die LPM 2022 nach coronabedingtem virtuellem Format in 2020 endlich auch in Präsenz in Dresden stattfinden.

Bis zu 170 Teilnehmende verfolgten während der viertägigen Veranstaltung im Deutschen Hygiene-Museum die zahlreichen Fachvorträge und -diskussionen online oder in Persona vor Ort. Ebenso vielfältig wie Nationalitäten der Besucher*innen und Sprecher*innen war das Themenspektrum der LPM. Von grundlegenden Aspekten und Methoden bis hin zu aktuellen Forschungen und Zukunftstrends der Lasermaterialbearbeitung, -prozessen und -technik gaben die Fachreferenten*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Industrie einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand in der Laser-Präzisionsmikrofertigung weltweit. Eine Begleitausstellung, Poster-Session und Kaffeepausen gaben viele Gelegenheiten für Networking und Austausch. Das Conference Dinner in den historischen Gewölben Dresdens mit anschließender Stadtführung führte die Community auch auf persönlicher Ebene noch enger zusammen.  

Den im wahrsten Sinne der Worte „krönenden“ Abschluss der LPM machte die Preisverleihung der „Best Young Scientist Presentation“ und des „Best Young Scientist Posters“. Zu den diesjährigen Preisträger*innen des Posterpreises gehören der Erstplatzierte Ole Peters (Hochschule Mittweida - University of Applied Sciences), mit dem zweiten Platz Miglė Mackevičiūtė (FTMC - Center for Physical Sciences and Technology) sowie Grégoire Le Caruyer (Commissariat á l´Energie Atomique), dritter Platz. Die Gewinner des Vortragspreises sind der Erstplatzierte Fabian Ränke (TU Dresden), Zweitplatzierter Jonas Karosas (FTMC - Center for Physical Sciences and Technology) und die zwei Drittplatzierten Frederic Schell (Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS) und Logaheswari Muniraj (Heriot-Watt University). Die DGM gratuliert allen Preisträger*innen herzlich und stimmt im Nachgang nochmals in lobenden Applaus des Publikums ein.  

Haben auch Sie Interesse an der nächsten weltgrößten Fachtagung der Laser User Community teilzunehmen? Die nächste LPM findet 2023 wieder traditionell in Japan statt.  

Impressionen der Veranstaltung finden sie auf der Homepage: www.dgm.de/lpm/2022 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik!

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Erst mit Anklicken dieses Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen.

AGB Datenschutzerklärung Kartellrechtlicher Hinweis Kontakt Impressum