Verbund 2022 und Hybrid 2022 erfolgreich gemeinsam durchgeführt

Die 5th International Conference Hybrid 2022 - Materials and Structures und das 23. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde gingen am 22. Juli erfolgreich zu Ende. Beide Veranstaltungen wurden gemeinsam in Leoben und online durchgeführt.

Das abwechslungsreiche Programm beinhaltete 96 Vorträge, 46 Oral-Poster-Präsentationen und ca. 50 Poster. Gerahmt wurde das Programm mit 5 hochkarätigen Plenarvorträgen:

Prof. Alexander Bismarck, University of Vienna, AT
"Hierarchical Composites with High Carbon nanotube Loading"

Prof. Conchúr Ó Brádaigh, University of Edinburgh, UK
"Thermoplastic Infusion and In-Situ Polymerisation of PA-6 and Acrylic Composites"

Dr. Peter Wagner, Isovolta AG, AT
"Silica-based CMC-prepreg: Industrialization hurdles"

Prof. Gregory N. Morscher, University of Akron, US
"High Velocity, Elevated Temperature Burner Rig Testing With Stress of Ceramic Matrix Composites"

Assoz.Prof. Katharina Resch-Fauster, Montanuniversität Leoben, AT
"Fully bio-based epoxy thermosets for high performance composites: chances and challenges"

Abgerundet wurden die Tagungen durch ein Galadinner, welches nach dem Speisen zum Vernetzen einlud sowie durch einen Posterabend, bei dem alle Teilnehmer die Poster  – vor Ort und online – begutachten und mit den jeweiligen Autoren diskutieren konnten.

Im Rahmen der beiden Veranstaltungen wurden die besten Poster prämiert. Es wurden mit dem Poster Award ausgezeichnet:

Verbund 2022:

  1. Platz: Jannis Hüppauff, Leibniz-Institut für Verbundwerkstoffe, Kaiserslautern:
    „Optimized design for lightweight hydrogen pressure vessels“

Sowie die folgenden zwei 2. Plätze:

  • Ulrike Kirschnick, Montanuniversität Leoben:
    “Options to evaluate GFRP composite recycling from an environmental point of view”
  • Florian Lehmann, Technische Universität Dresden - Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik:
    „Integration of sensor technology in thermoset sandwich composites for the detection of structural damage”

Hybrid 2022:

  1. Platz: Juliane Blarr, Karlsruhe Institute of Technology (KIT):
    “Comparison of 3D CT image processing and experimental methods to obtain local fiber volume contents of carbon-fiber-reinforced polyamide 6 plate”
  2. Platz: Johannes Wiedemann, TU Braunschweig:
    „Strain gage technique to quantify manufacturing-induced residual stresses in fiber metal laminates”
  3. Platz: Sebastian Nendel, Cetex Institut gGmbH, Chemnitz:
    “Efficient hot forming of prepreg stacks by means of liquid contact heating”

Alle Gewinner*innen eines Posterpreises durften sich über eine einjährige kostenfreie DGM-Mitgliedschaft freuen. Außerdem wurden die beiden Erstplatzierte*n zu einer kostenfreien Teilnahme am MSE Congress eingeladen.

Einen besonderen Dank möchten wir unserem Exklusiv-Aussteller, der Firma Zwick&Roell, aussprechen, der die Industrie auf der Doppel-Veranstaltung erfolgreich vertreten hat.

Bedanken möchten wir uns außerdem bei dem Tagungsleiter der Verbund 2022, Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ralf Schledjewski, und dem Tagungsleiter der Hybrid 2022, Prof. Dr. Joachim M. Hausmann, dem Programmausschuss beider Tagungen sowie dem Gemeinschaftsausschuss Verbund.

Nach der Tagung ist vor der Tagung: Freuen Sie sich bereits jetzt auf das 24. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde, welches 2024 in Freiburg stattfinden wird. Ebenso möchten wir bereits jetzt auf die 6th International Conference Hybrid - Materials and Structures hinweisen, welche im Jahr 2024 oder 2025 stattfinden wird.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik!

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Erst mit Anklicken dieses Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen.

Vernetzen Sie sich mit uns