Weitreichendes Entwicklungskonzept
International Tammann Medal

Die International Tammann Medal wird für herausragende international sichtbare Leistungen auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik verliehen. Der Preis richtet sich insbesondere an international führende ausländische Wissenschaftler*innen, die engen und langjährigen fachlichen und persönlichen Kontakt zu DGM-Mitgliedern pflegen und dadurch wesentliche Erfolge in wissenschaftlicher und/oder technologischer Hinsicht erzielen konnten. Der Preis erinnert an Gustav Tammann, der die Metallkunde als eine physikalisch-chemische Wissenschaft begründet hat und damit auch international hohes Ansehen erwerben konnte.

Der Preis besteht aus einer geprägten Silbermünze und einer Urkunde, in der die Zuerkennung des Preises unter Angabe der mit dem Preis ausgezeichneten Arbeit bestätigt wird. Der/die Preisträger*in berichtet auf der zentralen Veranstaltung der DGM zusammenfassend über die Ergebnisse der ausgezeichneten Arbeit. Der Preis wird höchstens einmal jährlich an eine Einzelperson verliehen. Die Preisverleihung kann ausgesetzt werden, wenn keine Forscherpersönlichkeit als preiswürdig anerkannt wird. Eine Aufteilung des Preises ist nicht zulässig. Die Verleihung des Preises erfolgt nach Vorschlag durch das Preiskomitee und nach Beschluss des Vorstands der DGM. Die Preisverkündung erfolgt öffentlich anlässlich einer zentralen Veranstaltung der DGM des entsprechenden Jahres (z.B. DGM-Tag). Die Bekanntmachung des zuerkannten Preises erfolgt darüber hinaus in den zentralen Präsentationsmedien der DGM.

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik!

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Erst mit Anklicken dieses Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen.

Vernetzen Sie sich mit uns