Gemeinschaftsausschuss
Werkstofftechnik Stahl

Die fachliche Ausrichtung des neu gegründeten Gemeinschaftsausschusses orientiert sich an Themen zum Legierungsdesign, zur Wärmebehandlung und zur Oberflächentechnik (einschl. der Wasserstoffproblematik) moderner Stähle. Im Fokus stehen dabei Mikrostruktur-Eigenschaftsbeziehungen, die sowohl in grundlegenden als auch praxisorientierten, vorwettbewerblichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten untersucht werden. In enger Zusammenarbeit mit anderen Fachausschüssen und Arbeitskreisen der AWT und DGM, werden Themen zur Metallographie, Werkstoffprüfung, Digitalisierung und Simulation des Werkstoffs Stahl (Bau-, Maschinenbau- und Druckbehälterstähle, nichtrostende und hitzebeständige Stähle, Werkzeugstähle) betrachtet.

Alle Aktivitäten des Gemeinschaftsausschusses haben vorwettbewerblichen Charakter und erfolgen im Rahmen der „Kartellrechtlichen Bestimmungen“ der AWT und DGM.

Ziele

  • Austausch und Vernetzung zwischen Forschung, Entwicklung und Anwendung
  • Organisation von Vorträgen, Präsentationen und deren Zusammenführung in geeignete Publikationen
  • Vorbereitung vorwettbewerblicher Forschung (AiF, ZIM, u.a.)
  • Entwicklung koordinierter Forschungsprogramme (EU, BMBF, DFG, u.a.)

  • Zusammenarbeit zwischen Fachgesellschaften (insbesondere VDEh)

  • Einbindung des Nachwuchses (Studierende, sowie Ingenieur*innen und Naturwissenschaftler*innen) in Forschung und Entwicklung

  • Öffentlichkeitsarbeit für das Fachgebiet

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Informationen zum Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik!

Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Erst mit Anklicken dieses Links ist Ihre Anmeldung abgeschlossen.

AGB Datenschutzerklärung Kartellrechtlicher Hinweis Kontakt Impressum