Gemeinschaftsausschuss
Pulvermetallurgie

Die Trägerorganisationen des Gemeinschaftsausschusses Pulvermetallurgie sind die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM), die Deutsche Keramische Gesellschaft (DKG), das Stahlinstitut VDEh, der Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) und der Fachverband Pulvermetallurgie - Letzterer führt derzeit die Geschäfte des Ausschusses.

Ziele

Aufgabe des Ausschusses ist die Förderung der technisch-wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der Pulvermetallurgie, insbesondere:

  • Initiierung und Förderung von Kontakten zwischen Wissenschaft und Praxis
  • Regelmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen den Instituten, die auf dem Gebiet der Pulvermetallurgie wissenschaftlich arbeiten, und den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Pulvermetallurgie-Industrie über laufende Arbeiten und deren Ergebnisse (z.B. in Expertenkreisen) 
  • Information über öffentliche Forschungsförderung auf dem Gebiet der Pulvermetallurgie
  • Konzeption, Organisation und sachverständige Begleitung von Gemeinschaftsforschung im Rahmen vorwettbewerblicher Forschungsprojekte
  • Durchführung von Vortragsveranstaltungen, Seminaren und Symposien, in denen über Stand und Entwicklung jeweils besonders nominierter Pulvermetallurgie-Bereiche berichtet wird
  • Würdigung besonderer Leistungen auf dem Gebiet der Pulvermetallurgie und/oder für den Gemeinschaftsausschuss Pulvermetallurgie durch Verleihung der Würde des Skaupy-Vortrages oder einer anderen Auszeichnung
AGB Datenschutzerklärung Kartellrechtlicher Hinweis Kontakt Impressum