Werkstofftechnik Stahl

Die fachliche Ausrichtung des neu gegründeten Gemeinschaftsausschusses orientiert sich an Themen zum Legierungsdesign, zur Wärmebehandlung und zur Oberflächentechnik (einschl. der Wasserstoffproblematik) moderner Stähle. Im Fokus stehen dabei Mikrostruktur-Eigenschaftsbeziehungen, die sowohl in grundlegenden als auch praxisorientierten, vorwettbewerblichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten untersucht werden. In enger Zusammenarbeit mit anderen Fachausschüssen und Arbeitskreisen der AWT und DGM, werden Themen zur Metallographie, Werkstoffprüfung, Digitalisierung und Simulation des Werkstoffs Stahl (Bau-, Maschinenbau- und Druckbehälterstähle, nichtrostende und hitzebeständige Stähle, Werkzeugstähle) betrachtet.

Alle Aktivitäten des Gemeinschaftsausschusses haben vorwettbewerblichen Charakter und erfolgen im Rahmen der „Kartellrechtlichen Bestimmungen“ der AWT und DGM.

Ziele

  • Austausch und Vernetzung zwischen Forschung, Entwicklung und Anwendung,
  • die Organisation von Vorträgen, Präsentationen und deren Zusammenführung in geeignete Publikationen,
  • die Vorbereitung vorwettbewerblicher Forschung (AiF, ZIM, u.a.),
  • die Entwicklung koordinierter Forschungsprogramme (EU, BMBF, DFG, u.a.),

  • die Zusammenarbeit zwischen Fachgesellschaften (insbesondere VDEh),

  • die Einbindung des Nachwuchses (Studierende, sowie Ingenieur*innen und Naturwissen-schaftler*innen in Forschung und Entwicklung,

  • die Öffentlichkeitsarbeit für das Fachgebiet.

AGB Datenschutzerklärung Kartellrechtlicher Hinweis Kontakt Impressum